Im Überblick
Zinssatz
Leitzins EZB: 0,00 % (seit 16.03.2016)
Int. Banken
Der Markt für Festgeld bietet eine Menge an unterschiedlichen Angeboten. Hier haben wir die wichtigsten Infos gesammelt und informieren Sie regelmäßig über neue Entwicklungen rund um das Thema Festgeld.
Ihnen gefällt das Informationsangebot von Festgeld-Test.com? Unser Mix aus Hinweisen auf die aktuellen Zinsen für Festgeld und volkswirtschaftliche Analysen, damit Sie Ihre Strategie optimieren können? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns weiter empfehlen!

Sie suchen Informationen zur Mercedes Bank? Hier werden Sie fündig! In chronologischer Ordnung haben wir alle News und grundlegenden Informationen zur Direktbank mit dem Stern für Sie zusammengestellt – egal ob Sie sich für Festgeld (bzw. im Mercedes-Bank-Deutsch „Festzinskonto“) oder andere Finanzprodukte interessieren.


Mercedes-Benz-Bank Festzins

Artikel-Schlagworte: „Mercedes-Bank“

Das Festgeldangebot der Mercedesbank  ist stabil wie die Autos des dazugehörigen Konzern: Seit nunmehr fast einem Jahr wurden die Zinsen nicht mehr angepasst. Anpassen heißt im Bankendeutsch (zumindest in der jetzigen Marktlage) senken. Also eine gute Nachricht für den deutschen Anleger, der auf der Such nach einer Möglichkeit ist, zumindest eine Rendite zu erwirtschaften, die über den Inflationsrate liegt. Und das ist bei der Mercedesbank gegeben: Der beliebte Anlagezeitraum von drei Jahren erzielt eine Verzinsung von 1,5 Prozent. Die aktuelle Inflationsrate (Juni 2014, verglichen mit dem Vorjahresmonat) beträgt laut Statistischem Bundesamt 1,0 Prozent – was für Anleger dieses Festgeldprodukts eine reale Rendite von einem halben Prozentpunkt bedeutet (die sich je nach Entwicklung der Inflationsrate nach oben oder unten entwickeln kann).

Zugegeben: Riesig sind diese Renditen nicht, aber angesichts von vielen Banken und (vor allem) Sparkassen, die eine tatsächliche Nullverzinsund „anbieten“, sind diese Werte doch allemal vorzeigbar.


Mercedes-Benz-Bank Festzins

Weitere Infos zum Festgeld der Mercedesbank

Die Mercedes Benz Bank hat zum 15.03.2013 eine Senkung der Zinsen für ihr Festzinskonto vorgenommen. Bei allen Laufzeiten wurde der Zinssatz reduziert: Bei den Laufzeiten von drei, sechs, neun und zwölf Monaten um 1/10 Prozentpunkt, ebenso bei den längstmöglichen Laufzeiten von fünf und sechs Jahren. Bei den mittleren Laufzeiten gab es hingegen stärkere Zinsrückschritte.

Zinsen sinken immer weiter

Eine solche Zinssenkung ist keine große Überraschung angesichts des aktuellen Marktumfeldes. Wer bereits vor dem Tag der Zinssenkung ein Festzinskonto bei der Mercedes Bank unterhielt, für den ändert sich durch die Änderung nichts. Denn: Ein Festzinskonto wird immer mit dem Zinssatz verzinst, der bei Geldeingang auf dem Festzinskonto gültig ist. Ausschlaggebend ist also der Zeitpunkt des tatsächlichen Geldeingangs! Und ab dem kann eine Bank die Verzinsung über den vereinbarten Zeitraum nicht mehr ändern, was das Festgeld von anderen Anlageformen wie beispielsweise dem Tagesgeld unterscheidet.

Hier finden Sie die aktuellen Zinsen für das Festzinskonto der Mercedesbank.

Soll man bei diesen bescheidenen Zinsen noch einsteigen? Wenn Sie eine bessere Verwendung für Ihr Geld haben, nein. Aber welche Anlagen bieten sich denn im Moment noch an? Zwar ist der Aktienindex DAX auf einem Rekordhoch und könnte weiter steigen. Er könnte aber auch fallen, denn die Aktienkurse sind derzeit durch Unsummen von EZB-Geldern „gedopt“, für die eigentlich überhaupt keine Verwendung auf dem Markt besteht. Folglich sucht sich dieses Geld Möglichkeiten zur Anlage – und findet sie in Aktien und natürlich in Immobilien, deren Wert aktuell ja auch massiv steigt.


Mercedes-Benz-Bank Festzins

 

Und was ist mit Zypern?

Bei Festgeld hat man als Anleger eine sichere und planbare Rendite. Die neuesten Informationen zur Entwicklung in Zypern lassen zwar Zweifel aufkommen, inwieweit die Einlagensicherung tatsächlich „sicher“ ist. Doch dazu werden wir in einem gesonderten Beitrag eingehen, wenn klar ist, welches Ergebnis in Zypern herauskommt.

Die Mercedes Benz Bank hat für den 16. Januar 2013 eine weitere Zinssenkung angekündigt, nachdem zuletzt im September 2012 an der Zinsschraube gedreht worden war. Je nach Laufzeit werden die Konditionen um 0,2 bis 0,4 Prozentpunkte reduziert, gab die zum Daimler-Konzern gehörende Geschäftsbank bekannt. Die zukünftig geltenden Konditionen werden wir zeitnah in einem gesonderten Beitrag vorstellen und dann auch das Profil des Mercedesbank Festzinskontos aktualisieren.

Zinsen – es geht weiter abwärts

Damit setzt sich die seit mehreren Jahren erkennbare Zinssenkungsdynamik auf dem deutschen Festgeldmarkt fort. Die finanzielle Ausstattung der Banken ist derzeit äußerst komfortabel, daher besteht kein Interesse und grundsätzlich auch gar kein Bedarf, das Geld privater Anleger durch hohe Zinssätze anzulocken. So sieht es leider im Moment aus, und kurzfristig ist auch keine Besserung in Sicht.

Wer noch von den höheren Konditionen der Mercedes Benz Bank profitieren möchte, sollte bis zum 15. Januar 2013 ein Festgeldkonto eröffnen – und sich so über die gesamte Laufzeit (bis maximal sechs Jahren) die höheren Zinssätze sichern.


Mercedes-Benz-Bank Festzins

Unsere Einschätzung: Auch 2013 werden wir keine steigende Zinssätze erleben, bestensfalls stagnierende oder sogar fallende Zinsen. Daher macht es keinen Sinn, auf ein besseres Zinsumfeld zu warten, zumal das Inflationsrisiko aktuell gering ist.

Nachdem bereits im Juli eine Zinsanpassung stattgefunden hatte, hat die Mercedes Benz Bank gestern erneut die Zinsen für ihr Festgeld gesenkt. Damit passt sich die Direktbank mit dem Stern einer Entwicklung an, die bei fast allen Direktbanken zu beobachten ist: Das Zinsniveau geht global zurück. Die Reduzierung ist aber noch moderat ausgefallen, je nach Laufzeit wurde um zwei bis drei Zehntelprozentpunkte gekürzt. Unser Tipp, die Laufzeit von zwei Jahren, wird jetzt mit 1,8 Prozent Rendite p.a. vergütet (vorher 2,1 Prozent), bei der maximal längsten Laufzeit von sechs Jahren wurde der Zinssatz von 2,75 Prozent auf nunmehr 2,5 Prozent gekürzt.

Hier alle Konditionen zum Festzinskonto der Mercedesbank

Da auch andere Institute ihre Zinssätzn reduzieren, steht die Mercedesbank nach wie vor gut da und hat deshalb auch eine Empfehlung seitens Festgeld-Test.com verdient. Attraktive Renditen und ein ausgezeichneter Service, den man von einer Direktbank des Daimlerkonzern erwarten kann und muß, konnten in der Vergangenheit viele Kunden zufrieden stellen.

Auch wenn die Mercedes Benz Bank durch ihren Fokus auf das Internet als Vertriebskanal immer mehr Kunden gewinnen konnte, die nicht zum typischen Daimler-Klientel gehören (oder vielleicht auch gar kein Auto besitzen), so ist die Autofinanzierung nach wie vor ein sehr wichtiger Aufgabenbereich des Bankhauses. Denn: Jedes zweite Fahrzeug aus dem Hause Mercedes Benz bzw. Smart wird nach Angaben der Mercedes Bank über eine Bank finanziert oder geleast.



Mercedes-Benz-Bank Festzins

Mercedes Bank setzt auf Facebook

Parallel zur Einführung neuer Modelle, im Besonderen sei auf die neue A-Klasse hingewiesen, die ein junges Publikum anspricht, geht auch die Mercedes Benz Bank neue Wege im Internet. Eine Mercedes-Bank Facebook-Fanpage soll neue Zielgruppen erschließen und im Rahmen des Einstiegs ins Kompaktwagensegment insbesondere jüngere Kunden gewinnen, die eine hohe Affinität zu sozialen Netzwerken haben. „Mit Facebook haben wir die Chance, direkt und schnell mit unseren Kunden und Interessenten zu kommunizieren und noch mehr über deren Anforderungen an uns zu erfahren.“, so Benedikt Schell, Mitglied der Geschäftsleitung der Mercedes-Benz Bank, verantwortlich für Vertrieb und Marketing.

Nach dem dieses Festgeldangebot einige Monate nicht mehr verfügbar war,  hat die Bank of Scotland das Festgeld mit einer Laufzeit von einem Jahr wieder in ihren Laufzeitenkatalog aufgenommen. Somit hat der private Geldanleger eine weitere Option und kann sich für einen Anlagezeitraum entscheiden, der seinen individuellen Ansprüchen am besten gerecht wird.

Leider fanden auch wieder einige kleinere Zinskorrekturen nach unten statt – das deutsche Zinsniveau sinkt langsam, aber stetig immer weiter ab. Übrigens: Auch die Mercedesbank hat für nächste Woche eine Zinssenkung angekündigt, mehr dazu erfahren Sie bald hier auf Festgeld-Test.com.

Hier die aktualisierten Details zum Festgeldangebot der Bank of Scotland

Auf breiter Front beobachten wir in den letzten Monaten Zinssenkungen. Auch die Bank of Scotland reduziert im Monats-, wenn nicht sogar Wochenrhythmus die Zinssätze für ihre Produkte Festgeld und Tagesgeldkonto. Diese sind zwar immer noch attraktiver als die Angebote der meisten Wettbewerber, doch sinkende Renditen sind nun einmal etwas, was man auf einem Festgeld-Blog nicht so gerne lesen mag.

Einer der Gründe für das zurückgehende Zinsniveau ist in der besseren Situation der deutschen Banken zu sehen. Diese können sich wieder leichter mit Kapital versorgen – und müssen nicht mit hohen Renditen um das Geld der Anleger werben.



Mercedes-Benz-Bank Festzins

Eine Bank, die sich als „Fels in der Brandung“ zeigt und ihre Zinsen seit einem halben Jahr nicht mehr angepasst hat, ist die Mercedes Benz Bank. Deren Festzinskonto ist nun wieder „auf Augenhöhe“ mit der BoS. Darum möchten wir alle privaten Anleger noch einmal besonders auf dieses interessante Finanzprodukt hinweisen, das neben einer attraktiven Verzinsung auf noch „mit dem Stern“ daher kommt – aber nicht nur Autofans gedacht ist.

Konditionen zum Festgeld der Mercedes Benz Bank

Natürlich sollte man als Anleger nicht nur auf die Verzinsung achten, die ja – volkswirtschaftliche betrachtet – immer in Relation zur Inflationsrate gesehen werden muss. Hohe Zinsen bei noch höherer Inflation reduzieren das angelegte Geld, während kleine Zinsen bei absoluter Preisstabilität es anders herum vermehren. Unser Tipp: Bleiben Sie ruhig und wählen Sie angesichts der unklaren Zukunftsaussicht mittlere Laufzeiten, um in zwei, drei Jahren ihre Anlagestrategie überdenken und anpassen zu können. Keine schlechte Idee ist auch ein „splitten“ der Festgelder auf unterschiedliche Bankhäuser.

Fast hätten wir vergessen, auf eine Zinserhöhung hinzuweisen: Die Mercedes-Benz-Bank hat eine solche gerade realisiert und die Konditionen für das Festzinskonto verbessert. Insbesondere der Zinssatz für die Laufzeit über zwei Jahre hat uns sehr gut gefallen! Dieser beläuft sich nunmehr auf 3,00 Prozent p.a. – und ist damit unser aktueller Tipp für clevere Anleger! Hier finden Sie mehr Infos zur Bank des Daimler-Konzerns.


Mercedes-Benz-Bank Festzins

Bei drei Jahren Anlagedauer werden es 3,30 Prozent Verzinsung p.a., die weiteren Laufzeiten über vier Jahre, fünf Jahre und sechs Jahre bringen kein Zinsplus mehr, hier stagniert der Wert bei 3,30 Prozent. Deshalb würden wir zu einer Anlagedauer von zwei Jahren raten.

Alles über das Mercedes-Benz-Bank Festzinskonto

Und wer noch mehr Informationen braucht, der kann sich gerne unseren

Zinsspiegel

anschauen. Dort haben wir die wesentlichen Konditionen der hier vorgestellten und vorgeschlagenen Produkte in Tabellenform zusammen gefasst. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg bei der Festgeldanlage!

Das Team von Festgeld-Test.com

Die Mercedes Bank hat die Zinsen für ihr Festzinskonto erhöht. Die Zinsen für das attraktive Festgeld, hier bei Festgeld-Test.com in der Vergangenheit immer wieder für die längerfristige Geldanlage empfohlen, wurde für die Laufzeiten über zwei und drei Jahre angehoben.


Mercedes-Benz-Bank Festzins

Bei der Anlagedauer über 2 Jahre darf sich der Investor jetzt über eine jährliche Verzinsung von 2,3 Prozent freuen (vorher: 2,1 Prozent). Auch bei der 3-Jahres-Anlage stieg die Verzinsung um 0,2 Prozentpunkte: Jetzt beträgt der aktuelle Zinssatz 2,7 Prozent p.a..

Und für alle, die es genmau wissen möchten – Hier finden Sie sämtliche

Konditionen des Mercedes Bank Festgeld

Auch wenn die Anhebung moderat ausfiel und nur zwei von insgesamt neun möglichen Laufzeiten betrifft, ist es ein gutes Signal. Die Zeiten zurückgehender Zinsen scheinen ein Ende erreicht zu haben. Sollte seitens der EZB eine Leitzinserhöhung dazu kommen, könnte das den Markt weiter stimulieren. Zuletzt wurde der Leitzins am 13.05.2009 geändert, seit deutlich über einem Jahr beträgt er 1,0 Prozent.

Unser Tipp zur Mercedes Bank:

Das Festgeld der Mercedes Bank ist jetzt noch attraktiver geworden. Die erhöhten Laufzeiten „Festgeld zwei Jahre“ und „Festgeld drei Jahre“ sind besonders zu empfehlen. Eine darüber hinausgehende Anlagedauer würden wir aufgrund einer im nächsten Jahr zu erwartenden Erhöhung der Leitzinsen nicht empfehlen.

Ihre Erfahrungen
Sie konnten bereits Erfahrungen mit Festgeld sammeln? Verlief die Eröffnung eines Festgeldkontos unkompliziert - oder haben Sie vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht und würden keinen Euro mehr auf einem Festgeldkonto anlegen, da sie enttäuscht wurden?

Helfen Sie anderen privaten Anlegern durch ausführliche Kommentare, egal ob zu konkreten Produkten (Festgeld, Tagesgeld) oder allgemein zur finanzpolitischen Entwicklung. Vielen Dank!
Festgeld-Zitat
"Der eine spart, der andere braucht Geld, das er noch nicht hat. Das muss organisiert werden. Das nennt man Bank. So einfach ist das."

Wolfgang Schäuble, Finanzminister

Festgeld-Test.com: Wir sorgen für den Überblick!