Im Überblick
Zinssatz
Leitzins EZB: 0,00 % (seit 16.03.2016)
Int. Banken
Der Markt für Festgeld bietet eine Menge an unterschiedlichen Angeboten. Hier haben wir die wichtigsten Infos gesammelt und informieren Sie regelmäßig über neue Entwicklungen rund um das Thema Festgeld.
Ihnen gefällt das Informationsangebot von Festgeld-Test.com? Unser Mix aus Hinweisen auf die aktuellen Zinsen für Festgeld und volkswirtschaftliche Analysen, damit Sie Ihre Strategie optimieren können? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns weiter empfehlen!

Artikel-Schlagworte: „Termingeld“

Die Wüstenrot Bank hat mit Wirkung von heute (10. September 2009) die Zinsen für Festgeld leicht abgesenkt. Wie gehabt sind Anlagen ab 5.000 Euro möglich, ab 25.000 Euro gibt es bessere Zinskonditionen.

Für das Festgeld „Top Termingeld Flex“ sind bei der Wüstenrot Bank nun für Anlagen in Festgeld über einen Zeitraum von 12 Monaten 1,01 Prozent, bei 24 Monaten 1,66 Prozent und bei 48 Monaten 2,33 Prozent zu realisieren.

Ab 25.000 Euro Anlagevolumen kommt man in den Genuss von 1,11 Prozent, 1,88 Prozent bzw. 2,55 Prozent für die entsprechenden Anlagezeiträume.

Über diese Werbung gelangen Sie direkt zum Festgeldangebot der Wüstenrot Bank:


Die aktuellen Zinsen aller hier vorgestellten Festgeldangebote finden Sie wie gewohnt in unserem

Festgeld Vergleich

Nach der Sommerpause soll heute mal wieder ein neues Finanzinstitut unter die Lupe genommen werden: Die SEB Bank. Die deutsche Tochter der größten Bank Schwedens hat ein interessantes Festgeld in ihrem Angebot. Die SEB unterscheidet bei ihren Produkten zwischen einem „Festgeld“ mit maximaler Laufzeit von einem Jahr und dem länger laufenden Termingeldkonto. Letzteres ist unsere Empfehlung.

Bei einer Laufzeit von 24, 36 oder 48 Monaten werden Zinsen von 2,30 Prozent p.a., 2,8 Prozent p.a. respektive 3,20 Prozent p.a. geboten. Das ist in der derzeitigen Marktsituation ein sehr guter Wert. Gerade die längstmögliche Anlagedauer des Termingeldkontos von 4 Jahren erscheint uns sehr interessant. Hier liegt die SEB Bank nahezu gleichauf mit der Mercedes Bank, die wir hier sonst gerne für längerfristige Geldanlagen empfehlen.
Um dieses Festgeldangebot zu nutzen, müssen Anleger mindestens 2.500 Euro investieren, die Zinsauszahlung erfolgt jährlich.

Anders als bei der Bank of Scotland gelten für die SEB Bank übrigens die deutschen Regelungen des Einlagensicherungsfonds. Sie ist also auch für Geldanlagen oberhalb der 50.000-Euro Grenze, bis zu der die Bank of Scotland immer eine gute Option bleibt, uneingeschränkt zu empfehlen.

Hier geht es direkt weiter zum Festgeld (dem „TermingeldKonto“) der SEB Bank.

…und hier noch unser Kurzprofil der SEB Bank.

Ihre Erfahrungen
Sie konnten bereits Erfahrungen mit Festgeld sammeln? Verlief die Eröffnung eines Festgeldkontos unkompliziert - oder haben Sie vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht und würden keinen Euro mehr auf einem Festgeldkonto anlegen, da sie enttäuscht wurden?

Helfen Sie anderen privaten Anlegern durch ausführliche Kommentare, egal ob zu konkreten Produkten (Festgeld, Tagesgeld) oder allgemein zur finanzpolitischen Entwicklung. Vielen Dank!
Festgeld-Zitat
"Der eine spart, der andere braucht Geld, das er noch nicht hat. Das muss organisiert werden. Das nennt man Bank. So einfach ist das."

Wolfgang Schäuble, Finanzminister

Festgeld-Test.com: Wir sorgen für den Überblick!