Im Überblick
Zinssatz
Leitzins EZB: 0,00 % (seit 16.03.2016)
Int. Banken
Der Markt für Festgeld bietet eine Menge an unterschiedlichen Angeboten. Hier haben wir die wichtigsten Infos gesammelt und informieren Sie regelmäßig über neue Entwicklungen rund um das Thema Festgeld.
Ihnen gefällt das Informationsangebot von Festgeld-Test.com? Unser Mix aus Hinweisen auf die aktuellen Zinsen für Festgeld und volkswirtschaftliche Analysen, damit Sie Ihre Strategie optimieren können? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns weiter empfehlen!

Um es Vorweg zu nehmen: Es besteht kein Grund zur PanikFestgeld ist nach wie vor eine sichere Form der Geldanlage. Auch wenn derzeit ein Run auf Gold zu beobachten ist: Der Euro wird mittelfristig eine stabile Währung bleiben. Bei aller Kritik, die man zu den jüngsten Entwicklungen in der Griechenlandkrise äußern kann – deren negative Auswirkungen auf den Euro werden, wenn überhaupt, erst langfristig Wirkung zeigen.

Für die Anlagestrategie bedeutet dies derzeit: Nicht zu lange investieren. Kurze Laufzeiten, und die Festgelder zudem noch stückeln bei unterschiedlichen Laufzeiten, um jederzeit liquide zu bleiben. Einen „Notgroschen“ könnte man auch in ein Tagesgeldkonto investieren, da hier keine Laufzeiten zu beachten sind. Sie sollten in der derzeitigen Situation kein Festgeld über 10 Jahre oder einen vergleichbar langen Zeitraum in ihr Anlageportfolio aufnehmen – dazu ist die wirtschaftliche Entwicklung und zu unsicher, eine anziehende Inflation ist in den nächsten Jahren nicht auszuschließen.

Empfehlenswerte Angebote sind die Festgelder der Bank of Scotland und das Festgeld der Mercedes Bank.

Für ein Tagesgeldkonto ist derzeit auch die 1822direkt Bank eine gute Adresse, die ihre Konditionen seit einiger Zeit bei guten 2,0 Prozent p.a. halten kann – und hier steht eine Sparkasse dahinter –  also auch für Kunden interessant, die allen Geschäftsbanken grundsätzlich misstrauen.

Diese Ratschläge zur Stückelung hat der aufmerksame Leser von Festgeld-Test.com bereits in der Vergangenheit erhalten, und es besteht kein Grund, hieran etwas zu ändern. Festgeld wird auch in zwei Jahren und auch in 10 Jahren noch eine gute Form der Geldanlage sein, mit einem ausgewogenen Mix von attraktiver Rendite und geringem Risiko. Kein Grund zur Panik am Festgeldmarkt, sozusagen.

3 Kommentare zu „Panik am Festgeldmarkt?“

  • Erdogan says:

    Ey, wer redet denn hier von Panik? ich hab mein geld schon lange in die Türkei gebracht und da investiert. Euro ist mir zu riskant. Kein Wunder, wenn da sogar die Griechen mit dabei sein.

  • Lieber Erdogan, bitte bleiben Sie mit Ihren Kommentaren etwas sachlicher. Wenn Sie eine Türkei-Strategie verfolgen, dann könnten Sie dazu ein paar Informationen mit den Lesern teilen.

  • Freddi says:

    Die Präsidentenabdankung und dann noch die massiven Sparmaßnahmen werden die Panik noch weiter ausweiten! Armes Deutschland!

Kommentieren

Ihre Erfahrungen
Sie konnten bereits Erfahrungen mit Festgeld sammeln? Verlief die Eröffnung eines Festgeldkontos unkompliziert - oder haben Sie vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht und würden keinen Euro mehr auf einem Festgeldkonto anlegen, da sie enttäuscht wurden?

Helfen Sie anderen privaten Anlegern durch ausführliche Kommentare, egal ob zu konkreten Produkten (Festgeld, Tagesgeld) oder allgemein zur finanzpolitischen Entwicklung. Vielen Dank!
Festgeld-Zitat
"Der eine spart, der andere braucht Geld, das er noch nicht hat. Das muss organisiert werden. Das nennt man Bank. So einfach ist das."

Wolfgang Schäuble, Finanzminister

Festgeld-Test.com: Wir sorgen für den Überblick!