Im Überblick
Zinssatz
Leitzins EZB: 0,00 % (seit 16.03.2016)
Int. Banken
Der Markt für Festgeld bietet eine Menge an unterschiedlichen Angeboten. Hier haben wir die wichtigsten Infos gesammelt und informieren Sie regelmäßig über neue Entwicklungen rund um das Thema Festgeld.
Ihnen gefällt das Informationsangebot von Festgeld-Test.com? Unser Mix aus Hinweisen auf die aktuellen Zinsen für Festgeld und volkswirtschaftliche Analysen, damit Sie Ihre Strategie optimieren können? Dann freuen wir uns, wenn Sie uns weiter empfehlen!

Die Bank of Scotland hat schon wieder die Zinsen für ihre Festgelder erhöht. Anleger dürfen sich jetzt über bis zu 4 Prozent Zinsen freuen – bei der längsten Anlagedauer von 60 Monaten bzw. fünf Jahren und der Variante „jährliche Zinszahlung“. Vier Prozent – eine psychologisch wichtige Hürde ist damit genommen, Reaktionen der Wettbewerber dürften nicht lange auf sich warten lassen.


www.bankofscotland.de

Damit sichert sich die Bank of Scotland zumindest zeitweise eine Spitzenposition, für die gleiche Anlagedauer bietet beispielsweise die Mercedes Benz Bank derzeit nur 3,00 Prozent p.a. beim Mercedes Bank Festzinskonto.

Bank of Scotland bietet höchste Festgeldzinsen

Verglichen mit unseren anderen getesteten Festgeldern bietet die Bank of Scotland derzeit die Geldanlage mit den höchsten Festgeldzinsen. Zu beachten ist jedoch, dass – anders als bei den anderen hier auf Festgeld-Test.com vorgestellten Banken, im Falle der Bank oc Scotland die Bestimmungen der britische Einlagensicherung Anwendung finden.

Diese beinhalten, dass Kundeneinlagen bis zu einem Gegenwert von insgesamt 50.000 britischen Pfund zu 100 % abgesichert sind, wenn eine Bank insolvent werden sollte. Siehe dazu auch unser Beitrag zur Einlagensicherung und dort insbesondere der Punkt Wie sicher ist die Bank of Scotland. Deshalb würden wir dem risikoscheuen Anleger raten, nicht mehr als den dieser voll abgesicherten Summe entsprechenden Euro-Geldbetrag bei der Bank of Scotland Deutschland anzulegen. Zum gegenwärtigen Wechselkurs wären dies in etwa 59.500 Euro.

Sie möchten sich genau informieren? Hier geht es weiter zu den detaillierten

Informationen zum Festgeld der Bank of Scotland

Sie haben bereits Geld bei der Bank of Scotland angelegt? Dann würden wir gerne mehr über Ihre persönlichen Erfahrungen mit der Bank of Scotland erfahren – nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion. Offensichtlich falsche Erfahrungsberichte zur Bank of Scotland werden nicht veröffentlicht!

Update vom 26. Januar 2011:

Die Bank of Scotland hat die Zinsen für die längere der beiden Laufzeiten nur wenige Tage nach der Erhöhung auf 4,00 Prozent (im Falle der jährlichen Auszahlung) erneut angehoben: Jetzt werden 4,25 Prozent Zinsen angeboten! Noch ein guter Grund, sich dieses Festgeld einmal genauer anzusehen.

Kommentieren

Ihre Erfahrungen
Sie konnten bereits Erfahrungen mit Festgeld sammeln? Verlief die Eröffnung eines Festgeldkontos unkompliziert - oder haben Sie vielleicht schlechte Erfahrungen gemacht und würden keinen Euro mehr auf einem Festgeldkonto anlegen, da sie enttäuscht wurden?

Helfen Sie anderen privaten Anlegern durch ausführliche Kommentare, egal ob zu konkreten Produkten (Festgeld, Tagesgeld) oder allgemein zur finanzpolitischen Entwicklung. Vielen Dank!
Festgeld-Zitat
"Der eine spart, der andere braucht Geld, das er noch nicht hat. Das muss organisiert werden. Das nennt man Bank. So einfach ist das."

Wolfgang Schäuble, Finanzminister

Festgeld-Test.com: Wir sorgen für den Überblick!